Das Pfauenportrait fertigte ich für eine WDR-Dokumentation zum Thema Geschlechterstereotype und weibliches vs. männliches Selbstbewusstsein an. Glänzendes Gefieder zu zeichnen ist mühsam, aber letztlich war die Arbeit auch sehr erkenntnisreich. Denn, um ehrlich zu sein: Wer schaut einem radschlagenden Pfau schon groß ins Gesicht? Mir jedenfalls wurde bewusst, dass ich das bis dato nie wirklich getan hatte — Zeit wurde es!

pfau

Advertisements